Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Kompetenzen erweitern
Intuitives Bogenschießen als Wegweiser in die nachberufliche Lebensphase
60plus

Uhrzeit

Beginn 18. Juni, 14:30 Uhr
Ende 20. Juni 2024, 15:30 Uhr

Beschreibung

Über eine völlig andere Herangehensweise und neue Erfahrungen mit sich selbst liefert das Bogenschießen ungeahnte Antworten auf zentrale Lebensfragen, die sich vor dem Übergang in die nachberufliche Phase stellen: Wo stehe ich, wie lange möchte ich noch arbeiten, was möchte ich noch umsetzen oder zu Ende bringen, wofür soll künftig mehr Raum sein, welche Ziele erkenne ich am Horizont.
Beim intuitiven Bogenschießen geht es um ein Zielen mit dem Herzen, nicht mit dem Verstand, um Harmonie mit der inneren und äußeren Natur und um die Ausgewogenheit von Aktivität und Ruhe, von Anspannung und Entspannung.
Beste Voraussetzungen also, um sich abseits vom Alltag und ohne Zugzwang, zentrale Lebensfragen vor diesem Übergang in eine neue Lebensphase zu stellen.

Leitung

Georg Roller, Organisationsberater, Supervisor, aktiver Bogenschütze
Christiane Röcke, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin (DGSV)

Kosten

€ 275 (DZ), € 295 (EZ)

Unterstützung

Am Geld soll eine Teilnahme an unseren Veranstaltungen nicht scheitern. Schüler*innen, Studierende und Empfänger*innen von Sozialleistungen erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 30%. Ebenso können Personen bei momentaner Notlage auf vorherige Anfrage eine Ermäßigung erhalten. Wenn Sie diese in Anspruch nehmen möchten, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung im Feld "Sonstiges" an.

Sie möchten durch unseren Wetzel-Fonds Teilnehmende unterstützen, die sich unsere Seminare nicht leisten können? Hier finden Sie die Bankdaten für eine Spende.
Anmeldung
Dieser Kurs ist ausgebucht. Sie können sich aber auf die Warteliste setzen lassen.
Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an .
← zurück zum Kursangebot